Neckermann Erneuerbare Engergien AG zahlt Darlehen nicht aus

Zahlreiche Darlehensgeber, die 2014 der Neckermann Neue Energien AG ein Nachrangdarlehen gewährt haben, warten offenbar vergeblich auf die Einhaltung des Vertrages, der eine fristgemäße Rückzahlung des Darlehensvertrages nebst vereinbarter Zinsen vorsah.

Die Laufzeit des Darlehens betrug zwischen 360 Tage und drei Jahren. Im Anschluss an die Laufzeit sollte die Rückzahlung automatisch durch die Darlehensnehmerin nebst vereinbarter Zinsen erfolgen. Eine Rückzahlung erfolgte jedoch nicht. Dies teilten zahlreiche Mandanten mit, die derzeit durch die Kanzlei Hoppe und Collegen vertreten werden. Auch auf die schriftliche Zahlungsaufforderung unserer Rechtsanwälte erfolgte keine Reaktion.

Aufgrund der Weigerung erfolgte zunächst in vielen Fällen ein Wiederruf des Nachrangdarlehensvertrags durch die Kanzlei und die erneute Aufforderung, die Rückzahlung der Darlehen nebst Zinsen unverzüglich zu veranlassen. Zahlreiche Urteile gegen die Neckermann Neue Energien AG belegen nunmehr, dass dies das richtige Vorgehen ist. Im Falle des Obsiegens und der erfolgreichen Vollstreckung hat die Neckermann Neue Energien AG nicht nur die überfälligen Darlehen nebst Zinsen zurück zu gewähren, sondern auch sämtliche Gerichts- und Anwaltskosten zu erstatten.Doch Eile scheint nach Ansicht von Rechtsanwalt Hoppe geboten, da es nach seiner Ansicht nur eine Frage der Zeit sein wird, wann die Gesellschaft Insolvenz anmelden wird. Danach werden die vielen Anleger wohl auf ihrem Verlust sitzenbleiben so Rechtsanwalt Hoppe.

Inzwischen werden Zahlreiche Darlehensgeber durch Hoppe und Collegen vertreten. Gerne können auch Sie als geschädigter uns für weitere Informationen kontaktieren.